Über REraGI

Das Forschungsprojekt REraGI untersucht, wie die Anpassung von Regulierungen zunächst in einem abgegrenzten lernenden System (Experimentierraum) erprobt werden kann. Die im Rahmen dieser Experimentierräume gewonnenen Erkenntnisse können dabei helfen, Digitalisierungs- und ökologische Transformationsprozesse aktiv zu gestalten. Die Einrichtung regulatorischer Experimentierräume ist als Methode der partizipativen Entwicklung von Governance gedacht, bei der eine effektive Rückkopplung zwischen Zivilgesellschaft, Innovationsakteuren und Regulierung besteht. Um sicherzustellen, dass  RRraGI diesen Aspekt eines Experimentierraums berücksichtigt, sind partizipative Elemente ein integrierter Bestandteil des Projektes. Im Projektverlauf werden Umfragen, Experteninterviews und Workshops mit relevanten Stakeholdern durchgeführt.

Werbeanzeigen