Projektteam

Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung der Georg-August Universität Göttingen

Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten der Professur stehen die Wirtschaftspolitik und die Mittelstandsforschung. Auf der Basis institutionenökonomischer Fragestellungen entwickelt sich daraus ein Forschungsprogramm, das über die disziplinären Grenzen der Volkswirtschaftslehre hinaus anschlussfähig ist: Sowohl zur Rechtswissenschaft als auch zur Sozialpsychologie sowie zu den Sozial- und Kulturwissenschaften existieren zahlreiche Schnittstellen in der Politikgestaltung und -implementation nicht nur bei allgemeinen wirtschaftspolitischen Themen, sondern auch bei spezifisch mittelstandspolitischen Fragestellungen. Darüber hinaus entwickelt der Lehrstuhl die Schnittmenge zwischen wirtschaftspolitischen und mittelstandsorientierten Themen mit einer regionalökonomischen Dimension.

Prof. Dr. Kilian Bizer
Platz der Göttinger Sieben 3
37073 Göttingen
bizer@wiwi.uni-goettingen.de
Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung – Prof. Dr. Kilian Bizer

Dr. Daniel Feser
Platz der Göttinger Sieben 3
37073 Göttingen
daniel.feser@wiwi.uni-goettingen.de
Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung – Dr. Daniel Feser

Dr. Kaja von der Leyen
Platz der Göttinger Sieben 3
37073 Göttingen
kaja.vonderleyen@uni-goettingen.de
Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung – Dr. Kaja Fredriksen

Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen

Das Volkswirtschaftliche Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen e.V. (ifh Göttingen) ist seit 1953 das Kompetenzzentrum für volkswirtschaftliche Fragestellungen des Handwerks. Es erstellt wissenschaftlich fundierte Analysen und Gutachten, bei denen ein transdiziplinärer Forschungsansatz verfolgt wird. Dieser verknüpft die ökonomische Forschung mit mittelständischen Betrieben sowie institutionellen Akteuren und trägt die so gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen in die Praxis.

Dr. Till Proeger
Heinrich-Düker-Weg 6
37073 Göttingen
till.proeger@wiwi.uni-goettingen.de
Institut für Mittelstand und Handwerk – Dr. Till Proeger

Thore Sören Bischoff
Heinrich-Düker-Weg 6
37073 Göttingen
thore-soeren.bischoff@wiwi.uni-goettingen.de
Institut für Mittelstand und Handwerk – Thore Sören Bischoff

Hochschule Darmstadt – Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia)

Das sofia-Team ist interdisziplinär zusammengesetzt: Rechtswissenschaftler und Ökonomen arbeiten zusammen mit Ingenieuren sowie Sozial- und Naturwissenschaftlern. Den methodischen Rahmen liefert das Modell des homo oeconomicus institutionalis; es berücksichtigt sowohl den formellen (z.B. Gesetze und Verträge) und informellen (z.B. Regeln der Fairness) institutionellen Kontext individuellen Verhaltens. Ausgehend vom interdisziplinären Forschungsansatz untersucht die Sonderforschungsgruppe regulatorische Handlungsoptionen auf regionaler, nationaler oder europäischer Ebene. Der Forschungsansatz ist aber auch geeignet, Gestaltungsoptionen zu analysieren, um die institutionellen Rahmenbedingungen in privaten und öffentlich-rechtlichen Organisationen zu verbessern. Der überwiegende Teil der Forschungsvorhaben von sofia beschäftigen sich mit den institutionellen Rahmenbedingungen für eine „Nachhaltige Entwicklung“, wobei die Frage nach geeigneten Ansätzen für eine „Responsive Regulierung“ meist den Kern der Untersuchung ausmacht.

Prof. Dr. Martin Führ
Haardtring 100
64295 Darmstadt
martin.fuehr@h-da.de
Hochschule Darmstadt – Prof. Dr. Martin Führ

Simon Winkler-Portmann
Haardtring 100
64295 Darmstadt
simon.winkler-portmann@h-da.de

Öko-Institut e.V. Institut für angewandte Ökologie

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin beschäftigt das Institut rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter knapp 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Auf Basis einer wertorientierten wissenschaftlichen Forschung berät das Öko-Institut Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Seit seiner Gründung arbeitet das Institut interdisziplinär und transdisziplinär – mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Dr. Dierk Bauknecht
Merzhauser Straße 173
79100 Freiburg
D.Bauknecht@oeko.de
Öko-Institut e. V. Institut für angewandte Ökologie – Dr. Dierk Bauknecht

Dr. Peter Gailhofer
Borkumstraße 2
13189 Berlin
P.Gailhofer@oeko.de
Öko-Institut e. V. Institut für angewandte Ökologie – Dr. Peter Gailhofer

Dirk Arne Heyen
Borkumstraße 2
13189 Berlin
D.Heyen@oeko.de
Öko-Institut e. V. Institut für angewandte Ökologie – Dirk Arne Heyen

Moritz Vogel
Merzhauser Straße 173
79100 Freiburg
M.Vogel@oeko.de
Öko-Institut e. V. Institut für angewandte Ökologie – Moritz Vogel